Tintendrucker versus Laserdrucker

Welche Druckerart ist für Sie besser geeignet?

Bereits im März haben wir den Vergleich Tintenstrahldrucker und Laserdrucker thematisiert. Damals standen vor allem die Vorteile der Tintenstrahler im Vordergrund, die wir an dieser Stelle ergänzen:

  • Wesentlich geringere Druckkosten  
    Bei Laserdruckern kommen zu den Tonerkosten teilweise noch die Anschaffungskosten für Farbtrommeln, Transfereinheiten und Resttonerbehälter hinzu.
  • Ausdrucke sind dokumentenecht.
  • Weniger Energieverbrauch 
    Laserdrucker haben eine Fixiereinheit, die den Toner bei 180 Grad auf dem Papier festbackt. Dadurch ist der Stromverbrauch bei bis zum 30-fachen des Tintenstrahlers.
  • Bilder sind deutlich feiner 
    Wenn es um Bilder geht, haben Lasergeräte ein wesentlich gröberes Raster als Tintenstrahler, was teilweise schon mit bloßem Auge zu erkennen ist.
  • Keine Ausdünstungen
    Laserdrucker geben beim Druckvorgang relativ scharfe Gerüche ab und sollten daher nicht direkt am Arbeitsplatz stehen. Der Standplatz sollte zudem gut gelüftet sein.

Laserdrucker haben allerdings 2 große Vorteile, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

  • Toner trocknet auch bei längerem Stillstand nicht ein
    BeiTintenstrahlgeräten sollten Sie alle 2-3 Wochen etwas drucken, damit die Tinte nicht eintrocknet.
  • Gestochen scharfe Schrift 
    Die neuesten Tintengeräte kommen zwar langsam an das hervoragende Druckbild des Lasers bei Schriften heran. Noch haben Lasergeräte aber die Nase vorn.

HP Color LaserJetProM452dnHP OfficeJetProX551

 HP Color LaserJet Pro M452dn                          HP OfficeJet Pro X551

Sprechen Sie uns gerne an, wir beraten Sie gerne, welches Gerät für Ihren Bedarf geeignet ist!